der sticker an sich

Parolen

„Nur der RWE” dürfte der häufigste grammatikalische Stockfehler an den Masten der Stadt sein. Überhaupt lässt sich die wechselvolle Entwicklung der Roten an den Aufklebern bestens ablesen: „Wir sind wieder da!” heißt es triumphierend nach einem Aufstieg, „Essen – ewige Treue” tönt es dumpf und trotzig nach dem nächsten Abstieg. Rund um den Westbahnhof dominiert das Grün-Violett des ehemaligen DEL-Clubs Moskitos. Dazwischen kündet „Nur der ECH” von den Gastspielen der Hannover Indians in der Eishalle in der Junioren-Bundesliga.

den ganzen artikel zum thema „aufkleber in essen“ gibt es bei der waz.


2 Antworten auf “der sticker an sich”


  1. 1 tee 05. Mai 2009 um 20:30 Uhr

    Denn an vielen Masten sind die Botschaften längst verblasst. Aber der Kleber hält. Und eben das wollen die Bezirkspolitiker jetzt ändern.

    bessere beschichtung der aufkleber?!

    mal im ernst, diese mastbeschichtung hab ich mal kennenlernen dürfen. funktioniert wirklich gut.

  2. 2 mikek 06. Mai 2009 um 9:16 Uhr

    es gibt ja auch laternenmasten, deren oberfläche so rau beschafen ist, dass da auch nix hält.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.