in tiefer feindschaft

Euphorisch gingen die Fans des VfL Wolfsburg nach dem 3:0-Sieg am Samstag zurück zum Bielefelder Bahnhof. Doch plötzlich kippte die Stimmung um, nachdem ein Fan wegen der Missachtung einer roten Fußgängerampel von Polizisten festgehalten wurde. Bei dem anschließenden Gerangel zwischen Polizisten und den sogenannten Wolfsburg-Ultras wurde ein 16-Jähriger schwer im Gesicht verletzt. Angeblich von einem Polizeibeamten.

angereichert mit ein paar bildern und den ueblichen kommentaren von verschiedenen interessensvertretern kann man sich das ganze bei der neuen westfaelischen anschauen.


5 Antworten auf “in tiefer feindschaft”


  1. 1 Jugendbewegung 25. März 2009 um 20:29 Uhr

    „den sogenannten Wolfsburg-Ultras“

    selbst die Zeitung hat´s erkannt !

  2. 2 Bobo 25. März 2009 um 21:17 Uhr

    Wann schreibt die Presse endlich mal von „sogenannten Polizisten“?

  3. 3 13 26. März 2009 um 13:37 Uhr

    kommt eh wieder nix bei rum

  4. 4 Jascha 26. März 2009 um 15:48 Uhr

    Mittlerweile wurde glaube ich schon Anzeige wegen versuchten Totschlages erstattet. bin mir aber nicht sicher.

    (bielefeld!)

  5. 5 Jascha 26. März 2009 um 15:51 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.