mr carter, where have you been?

in den usa ist er laengst ein star, und als ich neulich ein paar promo-aufkleber fuer sein neuestes album sah, dachte ich schon, dass man ihn auch hierzulande mittlerweile kennt, aber nach ein paar gespraechen mit bekannten ist mir dann doch aufgefallen, dass lil wayne vielen immer noch ein fremdwort ist. sein neuestes album, tha carter iii, hats immerhin bis auf platz 29 der deutschen albumcharts geschafft, in anbetracht der tatsache, dass sich tha carter ii dort nichtmal auf rang 100 wiederfinden liess, ist das natuerlich schon ein fortschritt.

dabei sollte lil wayne eigentlich bekannter sein, immerhin geht auf sein label cash money records die bezeichnung bling bling zurueck, ein wort, das mittlerweiele jeder aus den verschiedensten kontexten kennt. mir persoenlich hatte das tha carter ii-album ja schon recht gut gefallen, und die nummer drei schliesst sich da eigentlich recht nahtlos an. die tracks sind von unterschiedlichen produzenten, unter anderem von kanye west, dr dre, swiss beatz oder alchemist und die namen halten tatsaechlich, was sie versprechen: eine grosse bandbreite an stilen und einfluessen, zu denen lil wayne dann sowohl stilistisch als auch thematisch sehr unterschiedlich rappt. am bekanntesten duerfte mittlerweile die single lollipop sein, darum als link diesmal der erste laengere track des albums, mr. carter featuring einem rapper, der fuer mich persoenlich eine der geilsten saeue auf diesem planeten ist: jay-z. scheisse, ich waere so verdammt gerne jay-z. gibt es jemanden, der cooler ist als: jay-z?

und dann haben wir auch die antwort auf die frage, wo er war: he’s been hustlin. uebrigens, wo wir bei unterschaetzten und unbekannten rappern sind: man hoere sich das feature nothin on me mit juelz santana an. dem steht sowohl in den usa als auch sonstwo auf der welt noch der grosse durchbruch bevor, wartet es nur ab, savas wusste das auch schon vor ein paar jahren. wenn er nicht dauernd aerger mit den cops haette, zumindest.


3 Antworten auf “mr carter, where have you been?”


  1. 1 Bonde 16. Oktober 2008 um 19:36 Uhr

    Ich sage „Rap ist mausetot“, und Lil Wayne beweist, dass ich recht habe.

  2. 2 goniwe 17. Oktober 2008 um 6:36 Uhr

    entspann dich mal, alter.

  3. 3 45 06. November 2008 um 17:30 Uhr

    „being hated by the seasons, so fuck y‘all hatin‘ for no reason“

    =)

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.