everyday trash

antikapitalismus beim fussball:

rassismus beim fussball:

homophobie beim fussball:

wann wird dieser scheiss aufhoeren? vermutlich nie.
*der fairness halber sei erwaehnt, dass das dritte foto schon aelter ist.


11 Antworten auf “everyday trash”


  1. 1 Ska 04. Dezember 2007 um 19:08 Uhr

    OB war ja an Peinlichkeit wirklich nicht zu überbieten . . . gut fand ich die UE-Reaktion „Gegen Ahlen kann man mal verliern“ ;-) )

  2. 2 mobster 04. Dezember 2007 um 22:07 Uhr

    Kurze Nachfrage: Von welchen Begegnungen sind denn die Bilder her? Das zweite scheint ja von den Oberhausener Affen (oha, Spezizismus! ;) ) zu sein…

  3. 3 STS 05. Dezember 2007 um 1:36 Uhr

    antikapitalismus is nich scheiße :)

    @ mobster: jena-aue, rwo-rwe, fürth-nürnberg

  4. 4 f 05. Dezember 2007 um 10:39 Uhr

    die art und weise des dort dargestellten antikapitalimus ist jedoch scheiße.

  5. 5 lemö 05. Dezember 2007 um 17:46 Uhr

    Warum?

  6. 6 f 05. Dezember 2007 um 18:07 Uhr

    Weil nicht die fetten Bonzen das Problem sind, sondern das Problem ist, dass nicht alle fette Bonzen sind.

  7. 7 lemö 06. Dezember 2007 um 0:13 Uhr

    also wenn ich es richtig verstehe bezieht sich hier das „fett“ nicht auf ein körperliches maß… ein anspruchvolles sprachrohr der kurve ;)

  8. 8 f 06. Dezember 2007 um 1:52 Uhr

    Ich bezog mich auch nicht auf das körperliche Maß, Sherlock.

  9. 9 lemö 06. Dezember 2007 um 20:04 Uhr

    ich denke dann hast du das spruchband einafch nicht verstanden… meines erachtens bezog sich das spruchband auf die aussagen die höneß seitens der presse die woche vorher vollzogen hat. von daher verstehe ich die diskussion nicht.

  10. 10 f 07. Dezember 2007 um 1:32 Uhr

    es geht um das klischee des fetten bozen.

  11. 11 mobster 09. Dezember 2007 um 1:11 Uhr

    Einen hab ich noch: http://www.jawattdenn.de/fotos/2007-08/rl_rwef95/058.jpg

    Oder zählst Du „Sexismus“ nicht mit auf Deiner Trash-Liste? ;)

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.