hiphop und fussball

der vorherige blogeintrag beschreibt schon ganz gut die aktuelle lage der deutschen rapmusik. fakt ist, dass das zur zeit die musik ist, die von kindern und jugendlichen gehört wird. warum auch immer; aber solange das so ist, wird die welle der „gangsterrapper“ nicht so schnell verebben. und die künstler merken auch nach und nach, dass man so – oder vielleicht nur so – geld verdienen kann.

ich möchte aber auf das phänomen eingehen, dass verschiedene rapper sich mit ihrem fussballverein identifizieren.

so z.b. einige rapper, die sich zur zeit als den „neuen pott“ sehen. die beiden clowns pillath&snaga, haben ihrer meinung nach eine enge verbindung zu schalke 04. pillath (das ist der dickere von den beiden) trägt deshalb auch in einigen videos ein übergroßes schalke-logo um den hals. eigentlich ein lustiges gesammtbild zu den baggypants und new era-caps. zumal sich die deutsche rapszene mittlerweile, gott sei dank, immer mehr von diesem typischen hiphopklitschee, zumindest was die kleidung angeht, entfernt.

in irgendeinem video sind dann unter anderem ein paar graffitis von der uge zu sehen. in einem interview spekuliert pillath, wer massiv denn jetzt eigentlich auf’s maul gehauen hat. er vermutet, dass es schalker ultras gewesen sein könnten, aufgrund massivs pöbeleien gegen alle u.a. auch dem ruhrpott. ahhhja. der typ scheint ja richtig ahnung zu haben. bitte entschuldigt, dass ich keine links zu den videos poste, aber die müsste ich suchen und dafür vorher minutenlang schwachsinn hören, bis die einigermaßen interessanten passagen kommen…müsst ihr mir jetzt mal glauben. lustig auch, dass die beiden selbsternannten ruhrpottrapper auf einem hamburger label (deluxe records) unter vortrag sind – davor waren sie in frankfurt.

frankfurt…auf der 10 jahresparty der ultras frankfurt trat azad auf. laut berichten völlig umsonst und brachte noch einige seiner kollegen mit. ganz unabhängig davon wie einem die neusten sachen von dem frankfurter gefallen, gehören „leben“ und „faust des nordwestens“ zu den besten rap-platten, die in deutschland je rauskamen. gute sache……

azad auf uf97 party